Wechseljahre: Hilfe bei Haarausfall

Mo, 11/02/2020 - 12:32

haircoaching - Viele Frauen leiden unter Haarausfall in den Wechseljahren. Das hängt u.a. mit dem stark gefallenen Östrogen- und Progesteronspiegel zusammen. Übliche Haarwuchsmittel helfen nur bedingt. Die Haarwurzeln werden nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt. Doch es gibt ein paar Tipps, die man versuchen kann zu befolgen.

Ernährung

Haarausfall in den Wechseljahren kann mit der richtigen Ernährung u.U. verringert werden. Besonders Lebensmittel, die Phytoöstrogene enthalten und solche, die Biotin, Omega-3-Fettsäuren, Zink, Beta-Carotine und Proteine dem Körper zuführen, sollten in den Speiseplan aufgenommen werden. Das sind beispielsweise Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte, Haferflocken, Fisch, Aprikosen oder Eier. Eine Ernährungsberatung kann ein wirksame Hilfe sein.
Nahrungsergänzungsmittel sollten möglichst mit einem versierten Arzt abgesprochen werden. Beispielsweise versorgen Salbei, Yamswurzel, Nachtkerze, Melisse oder Hopfen den Körper mit Phytoöstrogenen, die den Hormonhaushalt positiv beeinflussen.

Stress

Stress und psychische Belastung beeinflussen das Nervensystem und seine Botenstoffe, die mit jedem einzelnen Haarfollikel verbunden sind. Die Folgen können eine Schädigung der Haarstruktur oder Störungen der Wachstumsphase sein. Wichtig ist - nicht nur gegen den Haarausfall - immer wieder Ruhephasen einzuplanen, in denen frau wieder zu sich selber findet.

Kopfmassagen

Kopfmassagen bieten viele Friseure an. Sie regen die Durchblutung der Kopfhaut an, so dass die Durchblutung verbessert wird. Gleichzeitig führt dies zu einem gewissen Peelingeffekt, der die Kopfhaut von abgestorbenen Hautzellen befreit. Außerdem tut das auch der Seele gut und wirkt entspannend.

Haarpflege

Da Frauen in den Wechseljahren oft nicht nur mit dünner werdendem Haar zu kämpfen haben, sondern die Haare insgesamt trockener und strohiger werden können, sollte bei der Auswahl der Haarpflege darauf geachtet werden, dass die Haare ausreichend Feuchtigkeit erhalten. Am besten lassen Sie sich hierzu in einer Apotheke beraten.
Allerdings gilt auch hier:
Probieren geht über Studieren!

News abonnieren

Newsletter abonnieren - Du kannst dein Einverständnis zur Sendung des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Mail, Post oder mündlich widerrufen.
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.
10 + 5 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.