Haarausfall und Geburt

Mo, 02/15/2021 - 15:56

haircoaching - Die meisten Frauen freuen sich während der Schwangerschaft über ihre wunderschönen, dichten Haare. Schwangere Frauen haben einen sehr hohen Spiegel an weiblichen Geschlechtshormonen (Östrogenen) im Blut, die für dichtes, glänzendes Haar und glatte Haut sorgen.
Doch nicht selten setzt einige Zeit nach einer Geburt Haarausfall ein, den die Mediziner postpartales Effluvium nennen.
Wie kommt das?

Schwangerschaft und Haarausfall


Während der Schwangerschaft explodiert das Östrogen förmlich im weiblichen Körper. Dieser hohe Östrogenspiegel gefällt den Haarfollikeln und sie produzieren reichlich Haare.

Mit der Geburt sinken die Östrogenspiegel rapide, was dazu führt, dass viele Haarfollikel – locker ausgedrückt – in eine Art Schockzustand geraten und plötzlich die Wachstumsphase (Anagenphase) abbrechen und in das Ausfallsstadium (Telogenphase) übertreten.
Diese Haare fallen dann 2 - 3 Monate nach der Geburt aus.

Die Mediziner sprechen hier von einem postpartalen Effluvium. Was ist das?
Postpartal bedeutet nichts anderes als NACH (post) der Geburt eines Kindes
Und Effluvium heißt - vermehrter Haarausfall
Im Falle von Schwangerschaft und Geburt kommt es zu folgender Situation:
Durch den Geburtsstress für den Körper der Frau und die damit verbundene enorme hormonelle Veränderung brechen viele Haarfollikel gleichzeitig die Wachstumsphase ab und treten in die Ausfallphase über, so dass anschließend die Haare ausfallen.
Dabei geht aber nichts verloren oder wird zerstört. Die Haarfollikel kommen lediglich aus ihrem Rhythmus.

Fotoquelle: istockphoto

Eine Normalisierung des postpartalen Effluviums und ein Nachwachsen der verlorenen Haare findet ohne Therapie bei den meisten Frauen nach einigen Wochen bis Monaten von alleine statt.
Hier braucht frau also nicht in Panik zu geraten angesichts der plötzlichen Menge ausfallender Haare. Hier braucht es NUR Geduld! Viel Geduld!

News abonnieren

Newsletter abonnieren - Du kannst dein Einverständnis zur Sendung des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Mail, Post oder mündlich widerrufen.
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.
1 + 13 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.