Haarausfall Neuigkeiten

17/01/2019

haircoaching - Aus aktuellem Anlass haben wir den Artikel zu den Zusammenhängen zwischen der Alopecia areata und weiteren Autoimmunerkrankungen überarbeitet. Du musst angemeldet sein, um diesen Artikel lesen zu können. Ansonsten registriere dich bitte, logge dich dann ein und lies den Artikel unter folgendem Link:
AUTOIMMUN-ERKRANKUNGEN
 

08/01/2019

Bonn - Hypotrichosis simplex ist nur wenigen Menschen bekannt. Es handelt sich um eine seltene Erbkrankheit, bei denen das lichte Kinderhaar ausgedünnt bleibt. Die feinen Haare, wie man sie bei Kindern kennt, wachsen nur spärlich und bereits im Kindes- und Jugendalter sind an Kopf und Körper nur noch wenige Haare vorhanden. Unter Leitung des Instituts für Humangenetik am Universitätsklinikum Bonn haben Wissenschaftler nun ein weiteres Gen identifiziert, dessen mutierte Form für diese seltene Erkrankung verantwortlich ist.

Weltweit gibt es nur wenige hundert Familien, bei denen diese seltene Form des Haarausfalls bekannt ist.

Untersucht wurden die Gene von drei nicht miteinander verwandten Familien. Bei acht Mitgliedern zeigten sich die typischen Symptome des Haarverlusts. Alle verfügten über Erbgutveränderungen im Gen LSS. „Dieses Gen kodiert die Lanosterol-Synthase – kurz LSS“, sagt Prof. Dr. Regina C. Betz vom Institut für Humangenetik am Universitätsklinikum Bonn. „Das Enzym spielt im Cholesterin-Stoffwechsel eine Schlüsselrolle.“

Für die Wissenschaftler vervollständigt sich mit dem aktuellen Studienergebnis das Bild von den biologischen Grundlagen dieser Erkrankung. „Ein besseres Verständnis der Krankheitsursachen ermöglicht in Zukunft vielleicht neue Ansätze für die Therapie des Haarverlustes“, sagt Betz.

Zumindest sorgt die Entdeckung des Gens für eine bessere Diagnose von Hypotrichosis simplex. Außerdem weiß man inzwischen, dass Betroffene nur Haarausfall bekommen, weitere Organe sind nicht betroffen.

 

Quelle:
Maria-Teresa Romano, Aylar Tafazzoli, Maximilian Mattern, Sugirthan Sivalingam, Sabrina Wolf, Alexander Rupp, Holger Thiele, Janine Altmüller, Peter Nürnberg, Jürgen Ellwanger, Reto Gambon, Alessandra Baumer, Nicolai Kohlschmidt, Dieter Metze, Stefan Holdenrieder, Ralf Paus, Dieter Lütjohann, Jorge Frank, Matthias Geyer, Marta Bertolini, Pavlos Kokordelis, Regina C. Betz: Bi-allelic Mutations in LSS, Encoding Lanosterol Synthase, Cause Autosomal-Recessive Hypotrichosis Simplex. The American Journal of Human Genetics, Volume 103, ISSUE 5, P777-785, November 01, 2018; DOI: 10.1016/j.ajhg.2018.09.011

07/01/2019

haircoaching - In der kürzlich überarbeiteten, europäischen S3-Leitlinie zur Behandlung der androgenetischen Alopezie1 wurde dem Wirkstoff Minoxidil als topische Behandlungsform der androgenetischen Alopezie das höchste Evidenzlevel 1 zugesprochen.

Die S3-Leitlinie stellt die qualitativ höchste Stufe dar. Leitlinien in der Medizin erfassen bestimmte Behandlungsformen bzw. Wirkstoffe zu verschiedenen Erkrankungen. Sie werden von den jeweiligen medizinischen Fachgesellschaften entwickelt und beruhen auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und in der Praxis bewährten Verfahren.

Im Falle des erblichen Haarausfalls wurden von einer Gruppe international führender Haarforscher hunderte wissenschaftliche Studien ausgewertet. Auch Dr. Andreas Finner, Mitglied des Expertenrates von Haircoaching® gehörte dazu.

Bei genetisch bedingtem Haarausfall, also der androgenetischen Alopezie, kurz AGA ist Minoxidil somit ein sicherer und nachweislich wirksamer1 Stoff. Weitere Informationen zu Minoxidil findest du unter dem folgenden Link: MINOXIDIL

Quelle:

1 Evidence-based (S3) guideline for the treatment of androgenetic alopecia in women and in men - short version. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29178529

10/12/2018

haircoaching - Das Knüpfen von Perücken ist Bestandteil der Friseurausbildung. Einige spezialieren sich nach ihrer Ausbildung auf das Perückenhandwerk und werden zu hochkarätigen Spezialisten. Leider ist jedoch bei Menschen mit Haarausfall das Thema Perücke tragen immer noch mit viel zu vielen Vorurteilen behaftet. Damit wollen wir hier aufräumen.

  • Eine Perücke erkennt man sofort!
    Nein! Die Technik ist mittlerweile so ausgefeilt, dass Perücken vom eigenen Haar nicht mehr zu unterscheiden sind.
  • Das verrutscht doch!
    Nein! Es gibt viele verschiedene Methoden, eine Perücke zu befestigen. Selbst beim Sport muss sich heute niemand mehr Sorgen machen.
  • Darunter schwitzt man doch sicher!
    Nein! Hier ist das Innenleben der Perücke wichtig. Bei den meisten Materialien kommt ausreichend Luft an die Kopfhaut.
  • Das sind doch Einheitsfrisuren!
    Jein! Leider gibt es die immer noch im Straßenbild, die Einheitsfrisuren, an denen jeder Laie sofort die Perücke erkennt. Aber eigentlich sollte heute jede Perücke typengerecht eingeschnitten werden. Die eigenen Haare lässt man ja (meistens) auch nicht einfach so drauflos wachsen.

Wir hoffen, dass wir mit den häufigsten Vorurteilen ein wenig aufräumen konnten.

05/12/2018

haarerkrankungen.de - Ende November 2018 erschien ein Interview mit Dr. Uwe Schwichtenberg, Bremen, auf der Plattform haarerkrankungen.de, in dem der Haarexperte sehr verständlich und umfassend über den kreisrunden Haarausfall spricht.
Erklärt werden die Ursachen für die Entstehung der Alopecia areata, die wirksamste Therapiemöglichkeit, kosmetische Lösungen und vieles mehr. Aber auch, warum die oft und viel empfohlenen Hausmittelchen nicht helfen.

Mehr findest du hier
>>>INTERVIEW-SCHWICHTENBERG
 

26/11/2018

haircoaching - Die Höhe von Vitamin D im Blut wird durch mehrere Faktoren beeinflusst, z.B. durch die geografische Lage, den Hauttyp oder die Jahreszeit. Bewiesen scheint inzwischen durch mehrere Studien weltweit, dass Patienten mit Autoimmunerkrankungen häufig niedrige Vitamin D-Spiegel haben. Vitamin D spielt eine wichtige Rolle beim Kalziumstoffwechsel, es beeinflusst das Immunsystem, indem es T-Zellen aktiviert*. Bekannt ist, dass Patienten mit rheumatoider Arthritis, systemischem Lupus erythematosus u.ä. Erkrankungen einen niedrigen Vitamin D-Spiegel vorweisen. Welche Rolle Vitamin D hier genau spielt, darüber streiten sich die Wissenschaftler allerdings noch.

Forscher am Department of Dermatology and Institute of Hair and Cosmetic Medicine der Yonsei University am Wonju College of Medicine in Wonju, Korea haben in einer Metaanalyse 14 klinische Studien untersucht, die das Level von Vitamin D bei Patienten mit AA im Vergleich zu einer Kontrollgruppe überprüften. Insgesamt wurden 1255 AA-Patienten und 784 Kontrollprobanden untersucht. In der im Sommer 2018 veröffentlichten Studie gaben sie bekannt, dass Patienten mit AA einen niedrigeren Vitamin D Spiegel haben als nicht von der Erkrankung Betroffene.

Allerdings beinhaltete die Metaanalyse nur eine Studie, die die Konzentration von Vitamin D bei jüngeren Patienten untersuchte und in der es keinen signifikanten Unterschied zur Kontrollgruppe gab. Somit lassen sich die Ergebnisse nicht auf Kinder mit AA übertragen.

Erwachsene AA-Probanden haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, einen Vitamin D-Mangel unter 20 oder 30 ng/dl zu entwickeln. Bei 609 von 1133 Patienten wurde ein Mangel festgestellt, bei der Kontrollgruppe waren es nur 200 von 658 Probanden.

Fazit

Ärzte sollten den Vitamin D-Status bei Patienten mit AA überprüfen. Ob es therapeutischen Zwecken bei einer AA dienen könnte, müssen weitere Untersuchungen zeigen.

Die Autoren der Metastudie reüssieren, dass ein Zusammenhang zwischen Vitamin D und der Ausprägung der AA immer noch unklar ist. Darüber hinaus sei nicht bekannt, ob die Alopecia areata den Mangel auslöse oder ob ein Mangel zur Entwicklung der AA beiträgt.

Quelle:

Lee S, Kim BJ, Lee CH, Lee WS. Increased prevalence of vitamin D deficiency in patients with alopecia areata: a systematic review and meta-analysis. J Eur Acad Dermatol Venereol. 2018 Jul;32(7):1214-1221.
04/10/2018

haircoaching - Haartransplantationen sind eine wirksame Methode zur Verbesserung des anlagebedingten und vernarbenden Haarausfalls und in entsprechenden Leitlinien empfohlen. Richtig gemacht, führen Sie heutzutage zu sehr natürlichen Ergebnissen. Gibt man den Begriff Haartransplantation in eine Suchmaschine ein, wird man von Ergebnissen erschlagen. Nicht immer sind die Angebote seriös.
Solange alles gut endet, gibt es ja auch kein Problem. Aber was, wenn die Haartransplantation fehlerhaft oder nicht zufriedenstellend verläuft, der Haaransatz merkwürdig aussieht? Solche Fälle melden sich immer wieder bei mir. Es gibt ein paar Dinge, auf die Ihr achten solltet.
Den ganzen Artikel findest du hier: VOR der Haartransplantation gut informieren

25/09/2018

haircoaching - Seit vielen Jahren ist bekannt, dass Betroffene, die eine ausgeprägte Alopecia areata entwickelt haben, im Laufe der Zeit auch weitere Erkrankungen aus dem allergischen oder autoimmunen Bereich bekommen können. Welche das sind haben wir im folgenden Artikel zusammen gefasst.
Um den Artikel lesen zu können, musst du dich registrieren. Klicke dazu auf den folgenden Link: AUTOIMMUN-ERKRANKUNGEN

18/09/2018

haircoaching - Diphenylcyclopropenon (kurz DCP) oder Quadratsäuredibutylester wurden nun von Forschern in Südkorea auf die Dokumentation ihrer Wirksamkeit hin überprüft. Sie verglichen 45 Studien zur Behandlung der Alopecia areata mit der sog. topischen Immuntherapie und fassten die Ergebnisse zusammen, die nun auch Gelbe Liste Pharmaindustrie veröffentlicht wurden.
Bei der fleckenförmigen Alopecia areata wuchsen in 74,6% der Fälle neue Haare, bei der Alopecia totalis und universalis 54,5%. Allerdings sinken die Chancen, einen vollen Haarschopf wieder zu bekommen, mit Schwere des Haarausfalls.

Nach Ende der Therapie fielen allerdings 49,0% der Betroffenen die Haare wieder aus.

Quelle: https://www.gelbe-liste.de

18/09/2018

haircoaching - In ihrem Blog Perückenschau.tv berichtet Jenny Latz über den Perücken besessenen Kanadier Dave Edwards. Edwards ist vor allem begeistert von der Lace-Front und hat bereits 10-tausende Follower auf instagram. Dieser Artikel zeigt einmal mehr, dass wirklich gute Perücken nicht zu erkennen sind. So sollte es langsam aber sicher zum Standard werden.
Wenn du dir den Artikel und das Video anschauen willst, klicke auf den folgenden Link: DAVE EDWARDS