Erblicher Haarausfall der Frau und diffuse Alopezie

Fr, 05/21/2021 - 13:32

haircoaching - Wichtig zu wissen ist, dass bei Frauen der erbliche Haarausfall auch zeitweise von einem diffusen Haarausfall durch Ferritinmangel o.ä. überlagert sein kann. Dann bestehen zwei verschiedene Haarausfall-Formen gleichzeitig, die getrennt voneinander behandelt werden müssen.
Der erbliche Haarausfall entsteht durch Miniaturisierung der Haarwurzeln während sich die Anzahl der ausfallenden Haare nicht verändert. So kann es langsam zu einer Lichtung am Oberkopf kommen. Neue Erkenntnisse zeigen jedoch, dass bei Frauen oft neben dem erblichen ein diffuser Haarausfall vorliegt. Bei diesem Krankheitsbild scheinen zusätzlich Synchronisationsprobleme im Haarzyklus eine Rolle zu spielen. In diesen Fällen handelt es sich um zwei unabhängige, gleichzeitig bestehende Formen von Haarausfall, die sich in ihrer Wirkung auf dem Kopf summieren.
Es gibt aber mittlerweile auch Hinweise, dass die diffuse Komponente fester Bestandteil des anlagebedingten Haarausfalls sein könnte. Zunehmend setzt sich dafür daher die Begrifflichkeit der „female alopecia“ durch.

News abonnieren

Newsletter abonnieren - Du kannst dein Einverständnis zur Sendung des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Mail, Post oder mündlich widerrufen.
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.
4 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.