Vernarbende Alopezien sind eine Gruppe von Erkrankungen mit völlig unterschiedlichen Auslösern. Es handelt sich um entzündliche Erkrankungen des Haarfollikels durch Einwanderung von Entzündungszellen. Haut und Haarfollikel in den unteren Hautschichten werden zerstört. Die Haare fallen aus. Es können keine neuen mehr gebildet werden. An erster Stelle muss die genaue Diagnose stehen, um welche Form vernarbender Alopezie es sich handelt.
Seit einiger Zeit scheinen die vernarbenden Alopezien epidemisch zuzunehmen.

Wichtig ist, dass du bei Verdacht auf eine solche Haarerkrankung umgehend hautfachärztliche Hilfe suchst, um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, bevor es zur Narbenbildung und Zerstörung des Haarfollikels kommt.
Bei der Auswahl des richtigen Hautarztes ist große Sorgfalt nötig. Leider scheint es wirkliche Spezialisten für vernarbende Alopezien derzeit nur wenige zu geben. Auf jeden Fall bist du in einer Schwerpunktpraxis für Haarerkrankungen besser aufgehoben als in einer allgemein-dermatologischen, nicht-spezialisierten Praxis.
Für die frontal fibrosierende Alopezie, FFA, nach Kossard, wird an der Charité in Berlin ein erstes Patientenregister erstellt, um möglichen Ursachen auf den Grund zu gehen. Mehr Infos und Kontaktdaten unter: FFA-News

Wichtig ist, dass du bei Verdacht auf eine vernarbende Alopezie umgehend hautfachärztliche Hilfe suchst. Die einzige Möglichkeit, eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, ist das Ausschalten der Grundkrankheit. Wird dies nicht rechtzeitig erkannt, kann es zur Narbenbildung und Zerstörung des Haarfollikels kommen.
Auf der Homepage der Charité und in der Dermatologenliste auf dieser Homepage sind bundesweit sowie in Österreich und der Schweiz Ärzte angegeben, die sich auf Haarerkrankungen spezialisiert haben.

Neben den bekannten vernarbenden Alopezien (siehe Kasten unten) können weitere Faktoren zu Vernarbungen der Kopfhaut und damit zum Absterben von Haarfollikeln führen:

  • Verbrennungen
  • Verätzungen
  • Strahleneinwirkung
  • eine Gürtelrose, die sich im Kopfhautbereich manifestiert
  • Bakterien
  • Pilze
  • weitere seltene Autoimmunerkrankungen
FOTO: istock

Die häufigsten Formen von vernarbenden Alopezien:

  • Lichen ruber planus (Lichen ruber planopilaris) – Autoimmun
  • Folliculitis decalvans – Bakterieller Infekt
  • Frontale fibrosierende Alopezie (Kossard) – Autoimmun
  • Lupus erythematodes – Autoimmun

In Europa gibt es bislang keine Selbsthilfeorganisation, die sich ausschließlich mit vernarbenden Alopezien befasst. Du kannst dich mit der international tätigen Organisation C.A.R.F. vernetzen. Diese in den USA ansässige Stelle hat sich die Information, Fürsorge und Fundraising für Studien vernarbender Alopezien zur Aufgabe gemacht. Hier der Link: C.A.R.F.
Zu den verschiedenen Erkrankungsbildern des Lupus gibt es eine Selbsthilfeorganisation, bei der du dich über mögliche Therapien informieren kannst.

Lösungen

Haartransplantation

Bei der Haartransplantation unterscheidet man zwischen der Verpflanzung (Transplantation) von eigenem Haar und der Einpflanzung (Implantation) von Kunsthaaren. Die Implantation von Kunsthaaren ist nicht zu empfehlen und wird in Deutschland kaum noch praktiziert. Künstliche Haare stellen einen eingepflanzten Fremdkörper dar. Nicht selten entstehen nach dem Eingriff Komplikationen. Die Haartransplantation eignet sich zur Behandlung der männlichen […]

Haarverdichtung

Haarverdichtung
Du möchtest für eine gewisse Zeit lange Haare haben? Deine Haare erscheinen dir zu dünn? Du besäßest gerne volleres Haar?Bei Haarausfall oder dünnem Haar muss man nicht gleich an eine Vollperücke denken. Eine Haarverdichtung bietet in diesen Fällen die ideale Lösung. Leider ist dies nicht zu sehr bekannt in der Öffentlichkeit. Ein gutes Fachgeschäft vereinbart […]

Neuigkeiten

Echthaarperücke statt Kunsthaar

15. Oktober 2021
Haircoaching – In den vergangenen Jahren hat es immer wieder einzelne Gerichtsurteile gegeben, bei denen die Krankenkassen „zur Kasse“ gebeten und für die Patientin mit Haarausfall entschieden wurde.Die Stiftung Warentest hat auf ihrer Website nun eine Übersicht über die verschiedenen Urteile erstellt, die mit Aktenzeichen hilfreiche Informationen für Betroffene und ZweithaarspezialistInnen bietet. Unter dem folgenden […]

Haarausfall stigmatisiert

21. Juni 2021
haircoaching – Wissenschaftler verschiedener Disziplinen in München, nämlich der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie am Biederstein und der Fakultät für Medizin, Technische Universität München haben sich gemeinsam mit dem Institut für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen (IVDP) am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) mit der Stigmatisierung von Menschen mit Haarausfall beschäftigt.Man ging davon […]

Folliculitis decalvans

2. Juni 2021
haircoaching – Viel Neues gibt es leider nicht zu berichten. Derzeit wird offenbar wenig geforscht zu den vernarbenden Alopezien.Eine der hartnäckigsten Kopfhauterkrankungen, die Folliculitis decalvans, kann sowohl Männer als auch Frauen betreffen. Es handelt sich um eine Entzündung, bei der Haarfollikel und Kopfhaut zerstört werden. Verursacht wird die Folliculitis decalvans möglicherweise durch eine starke Reaktion […]

Schwerbehinderung bei Haarausfall

19. Mai 2021
haircoaching – Ob man den Schwerbehindertenausweis beantragt oder nicht, muss jeder für sich entscheiden. Der Gesetzgeber hat mit dem Schwerbehindertengesetz Menschen, die aufgrund einer Behinderung Nachteile erleiden, die Möglichkeit geschaffen, den entsprechenden Ausgleich zu erhalten. Insbesondere beim erblich bedingten männlichen Haarausfall wird man in der Regel keinen positiven Bescheid erwarten können. Nur wer tatsächlich unter […]

Der Einfluss von Haarausfall auf unser Befinden

7. April 2021
Hamburg – Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Untersuchung im Arbeitsbereich Kosmetikwissenschaft der Universität Hamburg wurden von Nils Krüger als Buch im Verlag Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften, 2012 unter dem Titel „Einfluss von Haarausfall auf die Lebensqualität“ veröffentlicht.Leider ist das Buch derzeit nicht erhältlich.Die Inhalte daher an dieser Stelle in Kurzfassung:Da Haare eine wichtige Bedeutung als soziales […]

Wichtige Infos zu Haartransplantation

12. März 2021
haircoaching – Interview mit Dr. Finner, Mitglied des Expertenrats von Haircoaching®

Lichen ruber planus

10. März 2021
haircoaching – Beim Lichen ruber planus (planopilaris) handelt es sich um eine Knötchenflechte in der Kopfhaut. Es wird vermutet, dass es sich um eine Autoimmun-Störung handelt. Der Lichen ruber ist nicht ansteckend. Auf der Haut finden sich stark juckende, flache, rötlich-bläuliche Knötchen. Es scheint, als trügen die Haare am Rand eines betroffenen Areals eine eng […]

Haarteil oder Vollperücke?

3. März 2021
haircoaching – Bei Haarausfall im allgemeinen ist in den meisten Fällen KEINE Vollperücke erforderlich. Nur bei komplettem Haarverlust bei einer Chemotherapie, der Alopecia areata in fortgeschrittenem Stadium muss eine Perücke in Betracht gezogen werden.Wenn bei einer androgenetischen Alopezie vom weiblichen Typ die Haare am Oberkopf ausdünnen oder es unter einer vernarbenden Alopezie zu stellenweisem Haarverlust […]

Patientenregister für Frontal fibrosierende Alopezie – Kossard

18. Oktober 2018
haircoaching – Die frontal fibrosierende Alopezie – kurz FFA – nach Kossard ist vermutlich eine autoimmune Störung, bei der es zu Vernarbung der Kopfhaut und Zerstörung der Haarfollikel kommen kann. Da die vernarbenden Alopezien in den letzten Jahren epidemisch zugenommen haben, hat das Clinical Research Center for Hair and Skin Science an der Charité in […]