Neuer Therapieansatz bei der alopecia areata

Fr, 12/04/2015 - 22:08

haircoaching - Seit einigen Monaten wird eine Studie zu einer möglichen neuen Therapie der alopecia areata immer wieder in den Medien besprochen. US-Mediziner berichten im Fachblatt "Science Advances" Ergebnisse von Versuchen mit zwei bereits zugelassenen Wirkstoffen. Diese sollen spezielle Enzyme in den Haarfolikeln hemmen und so das Haarwachstum anregen. Gezeigt hat sich das zumindest in Zellversuchen und in Experimenten an Tieren.
Allerdings ist es für den Laien sehr schwierig, die Wirkstoffe und die Studienergebnisse zu verstehen.
Im Deutschlandfunk gab Frau Prof. Christiane Bayerl, Direktorin der Klinik für Dermatologie und Allergologie an den Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden kürzlich ein Interview zu den Erfolgsaussichten der Therapie.
Das Gespräch mit Frau Prof. Bayerl können Sie sechs Monate in der Mediathek des Deutschlandfunks nachhören. MEDIATHEK-DLF

News abonnieren

Newsletter abonnieren - Du kannst dein Einverständnis zur Sendung des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Mail, Post oder mündlich widerrufen.
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.
2 + 5 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.