Erblicher Haarausfall erhöht nicht Risiko für Prostatakrebs

So, 03/22/2015 - 01:00

haarerkrankungen.de - Männer mit androgenetischer Alopezie (AGA, anlagebedingter Haarausfall), haben kein größeres Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken, als Männer mit vollem Haar. Darauf macht der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) aufmerksam unter Berufung auf aktuelle Studienergebnisse aus den USA.

In der Studie bestätigten sich jedoch bereits bekannte Risikofaktoren für Prostatakrebs wie genetische Vorbelastung, Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum.

Lesen Sie mehr >>> Erblicher Haarausfall

News abonnieren

Newsletter abonnieren - Du kannst dein Einverständnis zur Sendung des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Mail, Post oder mündlich widerrufen.
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.
7 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.