Nur der Patient selbst kann den Arzt von der Schweigepflicht entbinden

Mi, 07/26/2017 - 14:35

Die Ärzte-Zeitung berichtet - Nur die Patienten selbst können ihre behandelnden Ärzte von der Schweigepflicht entbinden. Eine allgemeine Prozessvollmacht eines Rechtsanwalts reicht dafür nicht aus, wie das Landesarbeitsgericht (LAG) Düsseldorf in einem aktuell veröffentlichten Urteil (AZ:7Sa603/12) feststellt.
Das Urteil zeigt außerdem drohende arbeitsrechtliche Nachteile auf, wenn statt eines psychischen Grundleidens nur körperliche Folgeerkrankungen in die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung eingetragen werden.
Hier können Sie den Artikel vollständig lesen...

News abonnieren

Newsletter abonnieren
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.