NAAF empfiehlt Minoxidil bei Alopecia areata

Di, 10/24/2017 - 14:52

NAAF/USA - Während die Anwendung von Minoxidil bei der Alopecia areata bei uns in Deutschland fast gar nicht zur Anwendung kommt, empfiehlt die amerikanische Selbsthilfeorganisation, National Alopecia Areata Foundation, NAAF, Minoxidil beim kreisrunden Haarausfall als mögliche Behandlung.
Wir haben für euch den entsprechenden Text auf der Website der NAAF übersetzt:

Topisches Minoxidil: Fünf Prozent topische Minoxidil-Lösung, die zweimal täglich aufgetragen wird, kann Haare bei Alopecia areata nachwachsen lassen. Auch Kopfhaut, Augenbrauen und Bartbereich können reagieren.
Wenn die Kopfhaare vollständig nachgewachsen sind, kann die Behandlung gestoppt werden.
Zwei Prozent topische Minoxidil-Lösung allein ist bei Alopecia areata nicht wirksam. Die Reaktion kann sich verbessern, wenn Cortisoncreme dreißig Minuten nach dem Monoxidil angewendet wird.
Topisches Minoxidil ist sicher, einfach zu bedienen und senkt den Blutdruck bei Personen mit normalem Blutdruck nicht. Topische Minoxidil-Lösung ist bei der Behandlung von Areata-Patienten mit 100% Kopfhaut-Haarverlust nicht wirksam.

Quelle: https://www.naaf.org/alopecia-areata/alopecia-areata-treatments-old

News abonnieren

Newsletter abonnieren
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.