Kreisrunder Haarausfall

Beim kreisrunden Haarausfall - medizinisch Alopecia areata - fallen die Haare in umgrenzten Flecken aus. In den meisten Fällen entwickeln sich nur wenige kahle Stellen, die innerhalb eines Jahres spontan und ohne Behandlung wieder zuwachsen. Es gibt auch Varianten des kreisrunden Haarausfalls, bei denen es zum Verlust aller Kopfhaare oder der gesamten Körperbehaarung kommt. Ebenso kann der kreisrunde Haarausfall in einer diffusen Form auftreten.

Der kreisrunde Haarausfall kann bei Frauen und Männern jeden Alters vorkommen, tritt aber bei jungen Menschen sehr viel häufiger erstmals in Erscheinung.

Es handelt es sich um eine Störung des Immunsystems. Die Haarzwiebeln sind von Entzündungszellen umgeben, die das Haarwachstum behindern bzw. ganz unterbinden.

Eine genetische Veranlagung ist möglich. Nicht selten geht der kreisrunde Haarausfall auch mit mehr oder weniger starken Veränderungen der Nägel einher.

Lösungen

DCP - Diphenylcyclopropenon



Am erfolgreichsten ist die Form der Reiztherapie, bei der man Kontaktekzeme auf der Kopfhaut erzeugt. Die chemische Substanz heißt Diphenylcyclopropenon (DCP) und wird auf die Kopfhaut aufgetragen.

Details anzeigen

Kortison



Die äußerliche Behandlung mit Kortison in Form von Salben oder Lotionen bei kleineren kahlen Stellen ist durchaus erfolgversprechend.

Details anzeigen

Zink



Die Zinktherapie will das Immunsystem stabilisieren. Es muss nicht unbedingt ein Zinkmangel vorliegen, um einem Patienten mit kreisrundem Haarausfall ein Zinkpräparat zu verabreichen.

Details anzeigen

Traditionelle Chinesische Medizin



In der Theorie der Akupunktur geht man davon aus, dass der Körper in bestimmten Bahnen, den sogenannten Meridianen, von Energie durchflossen wird.

Details anzeigen

Perücke



Ob Mann, Frau oder Kind - heute besteht für jeden die Möglichkeit, so auszusehen, als hätte man nie sein Haar verloren. Perücken bedecken kahle Stellen oder den ganzen Kopf.

Details anzeigen

Die Autoimmunerkrankung Alopecia areata ist im Anfangsstadium durch umgrenzte, kahle Flecken leicht zu diagnostizieren. In den meisten Fällen entwickeln sich nur wenige kahle Stellen, die innerhalb eines Jahres spontan, oft auch ohne Behandlung wieder zuwachsen. Es gibt auch Varianten des kreisrunden Haarausfalls, bei denen es zum Verlust aller Kopfhaare oder der gesamten Körperbehaarung kommt.

weiter

Neuigkeiten

14/10/2017

haarerkrankungen.de - Auf der ganzen Welt befassen sich Forscher mit der Suche nach den Ursachen verschiedener Formen von Haarausfall.

12/10/2017

Die meisten Menschen mit kreisrundem Haarausfall haben leichte Verlaufsformen, entweder nur eine kahle Stelle, die wandert - wie man so schön sagt - oder ein Kommen und Gehen von Wuchs und Ausfall.

06/10/2017

Wenn aber die Haare im Gesicht verschwinden - wie bei der Alopecia areata universalis, bei manchen Frauen mit erblich-hormonellem Haarausfall oder bei der frontal fibrosierenden Alopezie nach Kossard, bedeutet dies für die meisten betrof