Erblicher Haarausfall

Artikel

Erblich bedingter Haarausfall - bei Frau und Mann
Der erblich bedingte Haarausfall tritt am häufigsten auf. Erblich bedingt heißt, die Gene bestimmen, ob und wann die Haare ausfallen. Es ist uns also sozusagen in die Wiege gelegt. Die Mediziner sprechen von einer androgenetischen Alopezie. Androgenetisch, weil dieser Haarausfall mit den Androgenen, den männlichen Geschlechtshormonen, zusammenhängt. Männer und Frauen sind gleichermaßen betroffen. Im allgemeinen unterscheiden sich jedoch die Verlaufsformen der androgenetischen Alopezie vom weiblichen und vom männlichen Typ. Jenny Latz zu Gast in der Internet Talk-Show Lott ens Schwaade...

Lösungen

Thymuskin
ANZEIGE Eine gut aufeinander abgestimmte Produktreihe gegen Haarausfall bietet Thymuskin. Das Produkt ist schon über zwei Jahrzehnte am Markt und wird weltweit vertrieben. Der Hersteller empfiehlt den Wirkstoffkomplex bei erblich bedingtem Haarausfall bei Frauen und  Männern bei diffusen Formen von Haarausfall bei Haarausfall durch Chemotherapie bei kreisrundem Haarausfall zur Förderung von neuem Haarwuchs bei noch  vorhandenen, aktiven Haarfollikeln sowie bei verschiedenen Haarproblemen. Thymuskin soll die Immunabwehr an Haar- und Hautzellen aktivieren...
Haartransplantation als Mittel gegen Haarausfall
Neben den herkömmlichen medikamentösen Behandlungen bei Haarausfall bieten sich chirurgische Möglichkeiten. Es gibt eine Reihe verschiedener operativer Wege, um wieder zu Haaren zu gelangen. Bei der Haartransplantation unterscheidet man im wesentlichen zwischen der Verpflanzung (Transplantation) von eigenem Haar und der Einpflanzung (Implantation) von Kunsthaaren. Die Implantation von Kunsthaaren ist nicht zu empfehlen und wird in Deutschland kaum noch praktiziert. Künstliche Haare stellen einen eingepflanzten Fremdkörper dar. Nicht selten entstehen nach dem Eingriff Komplikationen....

News

Warnung vor falschen Trichologen
haircoaching - In der letzten Zeit hört und liest man immer häufiger überwiegend im Internet von Trichologen, die "genaueste Untersuchungen" anbieten bei Haarausfall und allen Formen von Alopezie. Dies ist keine geschützte Berufsbezeichnung und wird daher immer häufiger von Geschäftemachern genutzt, um sich einen wissenschaftlich-medizinisches Image zuzulegen. Die Trichologie, so der Name für das Fach, ist ein Spezialgebiet in der Dermatologie. Sie untersucht die Haarwurzeln und befasst sich speziell mit Kopfhaut und Haaren. Es versteht sich von selbst, dass man hierfür ein Medizinstudium...
Wenn das Aussehen zur Qual wird - erste wissenschaftliche Studie
Erlangen - Wenn sich jemand dauernd Sorgen um sein Aussehen macht, so kann dies sehr viel Kraft kosten. Ja, letztlich führt der Weg oft in soziale Ausgrenzung und Depression. So leidet auch nicht jeder unter Haarausfall, der meint, einen solchen zu haben. Doch was läuft dann schief bei diesen Menschen? Erstmals wurde dies nun in einer Studie von Diplom-Psychologin Dr. Ines Kollei aus der Abteilung der Psychosomatischen und Psychotherapeutischen (Leiterin: Prof. Dr. (TR) Yesim Erim) des Universitätsklinikums Erlangen untersucht. Man spricht hier von einer körperdysmorphen Störung (KDS)....
Klinische Studie zur Behandlung androgenetischer Alopezie mit Kerastem
haircoaching - Im Herbst 2015 veröffentlichte das Unternehmen Kerastem erste klinische Ergebnisse für die Behandlung der androgenetischen Alopezie bei Frauen und Männern. Kerastem Technologies, ein privat geführtes Unternehmen und Teil von Bimini Technologies, ist weltweit führend bei stammzellenbasierten Ansätzen für Haarwachstum. Ergebnisse zur sog. Kerastem-Therapie für die Behandlung der androgenetischen Alopezie wurden basierend auf einer in England durchgeführten klinischen Versuchsreihe vorgestellt. Dabei wurde "neun gesunden Patienten mit Haarausfall"* eine Spritze in das...
Haare ausreissen soll gegen Haarausfall helfen
Haircoaching - Im letzten Monat konnte man in allen Medien die Nachricht verfolgen, dass der erblich bedingte Haarausfall bei Männern, die androgenetische Alopezie durch das Ausreissen von Haaren gestoppt werden könne. Diese Pressemitteilungen basieren auf der Veröffentlichung einer Studie an der University of Southern California von Dr. Cheng-Ming Chuong und seinen Kollegen. Wir haben Haarexperten, Prof. Hans Wolff von der Hautklinik am LMU in München um eine Stellungnahme gebeten: "Chen et al. fanden, dass das Ausreissen von Haaren bei Mäusen die Regeneration aller Haarfollikel der...
Termin beim Hautarzt bald online buchen
BVDD - Der Berufsverband deutscher Dermatologen, BVDD informierte in seiner Verbandszeitschrift "Der deutsche Dermatologe" darüber, dass er Verträge mit einem Internet-Dienstleister und der Techniker Krankenkasse geschlossen habe. In einer ersten Probephase sollen verstärkt Hautarzttermine im Internet angeboten werden. Ob sich diese Form der Terminvergabe bei den Dermatologen flächendeckend durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. Fakt ist, dass dieses System mit Kosten für die einzelne Praxis verbunden ist. Außerdem stellt sich die Frage, wie viele Patienten eine Online-Terminvergabe in...
Keine Hoffnung mehr bei Geheimratsecken? – Aktuelle Studie belegt: man kann etwas tun
Neuss - Eine aktuelle Studie von Frau Professor Blume-Peytavi1 zeigt, dass Minoxidil (Regaine) beim Mann auch in den Geheimratsecken wirkt und nicht nur im Tonsurbereich. Die Studie konnte erstmals aufzeigen, dass die Therapie mit 5%igem Minoxidil-Schaum (Regaine Männer Schaum) nicht nur die Haardichte und Haardicke im Tonsurbereich signifikant (p<0,001) verbessert, sondern auch in den Geheimratsecken, also dort wo der Haarverlust bei Männern in der Regel zuerst sichtbar wird. An der Studie haben 70 Männer im Alter von 18 bis 70 Jahren teilgenommen, die unter anlagebedingtem Haarverlust...
Haarausfall ist keine Diagnose
Pharmazeutische Zeitung - Professor Hans Wolff, Dermatologe und Haarspezialist an der Hautklinik der LMU München berichtete in der PZ, Pharmazeutische Zeitung online, dass "verstärkter Haarverlust ein Resultat verschiedenster Umstände" ist. Das bedeutet, dass immer Störungen innerer Vorgänge oder Erkrankungen bzw. genetische Veranlagung vorliegen, in deren Folge die Haare ausfallen können. In einem sehr informativen Artikel erläutert Prof. Wolff die verschiedensten Formen von Haarausfall, Ursachen und Therapiemöglichkeiten. Den ganzen Artikel lesen Sie >>>HIER
Forscher kommen den Ursachen für erblichen Haarausfall auf die Spur
Journal of Clinical Investigation - US-amerikanische Wissenschaftler um den Dermatologen George Cotsarelis an der University of Pennsylvania haben offenbar einen  Auslöser für den erblich bedingten Haarausfall bei Männern entdeckt: Die Anzahl der Stammzellen in der Kopfhaut bei Betroffenen bleibt konstant. Das Problem scheint jedoch darin zu liegen, dass sie sich nicht weiter entwickeln. So kommt es dazu, dass der Nachschub an Haarfollikelzellen fehlt und der Haarwuchs ausbleibt. Direkt zur Publikation geht es >>>HIER
Therapie der Zukunft für Haarausfall?
Aktuelle Meldung auf haarerkrankungen.de - Prof. Rolf Hoffmann aus Freiburg und weitere international bekannte Haarforscher wie Prof. Jerry Shapiro aus Vancouver / Kanada entwickeln ein Zell-basiertes Verfahren zur Behandlung des anlagebedingten Haarausfalls. In diesem Verfahren werden zunächst bestimmte Haarzellen vom Kopf der betroffenen Person entnommen. Diese werden daraufhin millionenfach vervielfältigt und in das betroffene Kopfhautareal zurückgeführt. Hierdurch wird wieder natürlicher Haarwuchs generiert. Hier lesen Sie mehr...

Formulare

Beratung per Telefon
Was unterscheidet die kostenlose Hotline-Sprechstunde am Donnerstag von der telefonischen Beratung nach Anmeldung? Die kostenlose Haarausfall-Sprechstunde am Donnerstag zwischen 17 und 18 Uhr hilft denjenigen, die nur mal eben eine Frage haben. Die Gesprächszeit ist auf maximal 15 Minuten begrenzt, damit jeder mal drankommt. Bei der Telefonberatung nach Anmeldung bereite ich mich individuell auf das Einzelgespräch vor, so dass wir komplexere Probleme besprechen können. Sie können über das folgende Kontaktformular einen Beratungstermin für die HAIRCOACHING®-Hotline +49 - (0)2151 - 653 17...
HAIRCOACHING® - Tagesseminare
Auf vielfachen Wunsch biete ich HAIRCOACHING® auch als Tagesseminar an. In angenehmer und diskreter Atmosphäre entwickeln Sie unter meiner Anleitung Strategien, mit deren Hilfe sich der Alltag mit Haarausfall besser bewältigen lässt. Sich austauschen - Voneinander lernen - Gemeinsam Lösungsmöglichkeiten finden Im zweiten Teil des Seminars erhalten Sie die Möglichkeit, sich umfassend und hautnah über wirksame medizinische Lösungen zu informieren. Der dritte Seminarblock steht ganz im Zeichen von Ausprobieren und Styling. HAIRCOACHING® Tagesseminar - die Inhalte Block...
Persönliche Beratung bei Jenny Latz
Zu Jenny Latz kommen Menschen aus ganz Deutschland, die sich dafür manchmal einen ganzen Tag frei nehmen. Das lohnt sich, denn Jenny Latz bringt die Probleme auf den Punkt. Präzise und verständlich. In einem persönlichen Gespräch unter vier Augen fällt es leichter, den Gefühlen freien Lauf zu lassen. Jenny Latz zeigt und erklärt Ihnen alle für Sie passenden Lösungsmöglichkeiten. Die persönliche Beratung ist kostenpflichtig und findet in Krefeld statt. Ankommen und sich zu Hause fühlen!     Liebe Jenny, ganz herzlichen Dank für das richtig gute Gespräch heute morgen....
Anfrage per E-Mail
Ich bitte um Verständnis, dass auf diesem anonymen Weg nur allgemeine Anfragen beantwortet werden können. Eine fundierte Beratung zu Ihrem speziellen Haarproblem ist nur persönlich oder telefonisch über meine Hotline möglich. Sie erhalten eine umgehende Eingangsbestätigung per E-Mail. Ihre Angaben unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht. Bitte beachten Sie, dass alle mit einem Stern* versehenen Felder von Ihnen ausgefüllt werden müssen.   Vielen lieben Dank für Ihre Antwort. Ich werde mich in ihrer Telefonsprechstunde gerne nochmal persönlich an sie wenden. Ich...