Lebensgeschichten

Viele Menschen weltweit haben den kreisrunden Haarausfall. Eine besondere Herausforderung für die oder den Betroffenen. Hier kann man nicht mal eben ein Mittelchen in der Apotheke kaufen und schon wird alles gut. Für die meisten ist es ein Schock, mehr oder weniger schnell alle Haare zu verlieren. Man fühlt sich alleine und ausgegrenzt. Meine eigene Lebensgeschichte habe ich in meiner Autobiografie Das Glück beginnt im Kopf im Jahre 2003 publiziert.
Hier könnt Ihr nun weitere Lebensgeschichten von Menschen mit Alopecia areata nachlesen, die zeigen, dass Ihr nicht alleine seid, und die Euch ein wenig Mut machen sollen.
Wir starten diesen Bereich mit drei Tagebuchschreiberinnen. Ihr habt die Möglichkeit, über Kommentare zu jedem einzelnen Beitrag Fragen zu stellen oder von Euren eigenen Erfahrungen zu berichten. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich. Jeder Kommentar muss aber vom Administrator freigeschaltet werden.
Wer auch ein solches Tagebuch veröffentlichen möchte, kann sich über das Email-Kontaktformular >>>HIER direkt an Jenny Latz wenden.

Lebensgeschichte von Yvonne

 

Mein Name ist Yvonne* und ich hab bereits erste Erfahrungen mit kreisrundem Haarhausfall gemacht während meiner Abiprüfungsphase und auch schon vorher, daran kann ich mich aber nicht mehr genau erinnern. Es waren bis dato immer kleine Stellen, die dann nach einiger Zeit wieder zugewachsen sind.

>> weiterlesen

 

 

 
Areata Tagebuch von NordlichtZu mir: Ich bin 32 Jahre und hatte bis vor 3 Jahren ein normales Leben. Im September 2011 sind mir innerhalb von 2 Wochen 80 Prozent der Haare ausgefallen, im Dezember waren alle weg. Nun habe ich absolut keine Haare mehr. Gerade kämpfe ich mit tränenden Augen, da die Wimpern auch weg sind und laufende Nase ... wer hätte das gedacht, was dies  alles bewirken kann. Aber ich denke diese Geschichten ähneln sich wohl alle. Ich bin derzeit auf...
 
Areata Tagebuch von TeufelchenIch bin jetzt 51 Jahre alt und arbeite bei einer großen Behörde. Seit ein paar Wochen haarlos. Mit 20 Jahren habe ich immer blond gefärbt. Eigentlich war ich sehr stolz auf meine schönen Haare. Die Alopecia areata fing vor einem Jahr an, erst schleichend, dann versetzt in Schüben, jetzt universalis. Bin im Herbst auf die Biografie von Jenny Latz gestoßen und habe sie mir sofort besorgt, obwohl ich noch einen flotten Kurzhaarschnitt und...
 
Areata Tagebuch von AsmaraIch habe Alopecia areata universalis, seit 2009 Alopecia areata und seit November 2010 gar keine Haare mehr. Ich bin jetzt 23 Jahre alt. Ich hab meine Haare immer sehr geliebt, hatte immer lange, sehr schöne, und leide mal mehr, mal weniger unter dem Haarverlust. inzwischen komm ich recht gut klar. Witzigerweise hat mir die Glatze künstlerisch nur Vorteile gebracht. Es passiert viel, die Leute nehmen mich allgemein ernster, Künstler /...

Tagebuch von Maja, weiblich, Jahrgang 1984, alopecia areata seit 2003

Ich bin 29 Jahre (Jahrgang 1984) alt und habe Alopecia Areata seit 2003. Anfangs waren es immer nur vereinzelte Stellen, die ich ohne Probleme mit meinen langen, dunklen Haaren abdecken konnte. 2007 war es das erste Mal soweit, dass ich eine Perücke getragen habe, da ich fast eine Glatze hatte. Nach einer Kortison Behandlung in der Klinik in Tübingen wuchsen alle Haare wieder recht ...

 

Melde dich jetzt an,
um viele weitere Lösungen für deinen Haarausfall, aktuelle Forschungsergebnisse, wichtige Tipps, Erklärvideos und Beratung zu erhalten.

 

Login