Diffuser Haarausfall - Ursachen und Lösungen

Diffus bedeutet, dass über den ganzen Kopf verteilt, die Haare ausfallen. Die Haardichte nimmt ab, so dass die Kopfhaut durchscheint. Wie die androgenetische Alopezie führt auch diese Form von Haarausfall nie zu völliger Kahlheit. Resthaare bleiben stets erhalten. In jedem Alter kann dieser Haarausfall auftreten. Frauen sind häufiger betroffen als Männer.

Die Ursachen können sehr unterschiedlich sein:

  • Stresssituationen
  • physikalische Ursachen durch Einwirkung von außen
  • Infektionen (z.B. Grippe, Tuberkulose)
  • Vergiftungen oder Umwelteinflüsse
  • Amalgam
  • Erkrankungen (z.B. Diabetes)
  • Mangelernährung
  • Hormonstörungen beispielsweise durch eine Schwangerschaft
  • Einnahme von Medikamenten

Im folgenden Video erfahren Sie mehr zu diffusem Haarausfall von Prof. Dr. Trüeb, Zürich-Wallisellen

Sie sehen also, wie wichtig es ist, eine Diagnose zu bekommen, bevor über eine Therapie entschieden werden kann. Lesen Sie hierzu auch diesen Newsbeitrag.

Je plötzlicher der diffuse Haarausfall einsetzt, um so besser die Chancen der Heilung, da in diesem Fall die Ursachen meist leicht herauszufinden sind. Voraussetzung ist immer, dass mögliche Krankheiten ausgeschlossen werden können.

Die Behandlungsmöglichkeiten sind sehr unterschiedlich und sollten in Absprache mit einem versierten Hautarzt eingesetzt werden.