DCP-Therapie bei Alopecia areata und Schwangerhaft

haircoaching - Die Behandlung mit DCP bei der Alopecia areata wird seit vielen Jahrzehnten angeboten, verspricht jedoch keinerlei Heilung der eigentlichen Ursache, nämlich der Störung des Immunsystems. Immer wieder wird die Frage an uns herangetragen, ob man diese Therapie auch während einer Schwangerschaft durchführen kann. Wir haben unseren Expertenrat hierzu befragt und eine ziemlich einheitliche Antwort erhalten:

Da es sich um kein zugelassenes Medikament handelt und keinerlei Untersuchungen bisher zu diesem Zusammenhang durchgeführt wurden, ist von einer Durchführung der DCP-Therapie während Schwangerschaft und Stillzeit abzuraten. Dies gilt auch für bestehenden Kinderwunsch, da nicht abzuschätzen ist, wann die Schwangerschaft eintritt. Prinzipiell gilt, dass immer der behandelnde Arzt das Risiko für diese Therapie trägt.

Informationen: