Beratung bei Haarausfall

Beratung bei Haarausfall von Jenny LatzHAIRCOACHING®-Beratung bei Jenny Latz

Mit der richtigen Diagnose, einer sinnvollen Therapie oder dem passenden Zweithaar erlangen Sie ein neues Lebensgefühl.

Sie möchten endlich mit jemandem sprechen, der Ihre Ängste und Nöte versteht?

Wer könnte Ihre Ängste und Nöte besser verstehen, als eine Frau, die seit fast 40 Jahren ihr Leben ohne Haare meistert. Ich habe es geschafft, mit meinem Haarausfall zu leben. Wie das auch für Sie funktionieren kann, das vermittle ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Ich kenne Ihre psychische Belastung nur zu gut aus meinem eigenen Leben!

Lassen Sie sich umfassend beraten und treffen Sie dann Ihre Entscheidung für die beste Lösung Ihres Haarproblems!

Auch wenn Ihnen andere sagen, „Man sieht ja gar nichts! Stell dich doch nicht so an!“, sollten Sie keine Hemmungen haben, sich an mich zu wenden. Nur weil Sie sich wegen Ihres Haarausfalls sorgen, sind Sie nicht gleich ein Fall für den Psychologen. Entscheidend ist nicht, was andere meinen, sondern einzig, das was Sie empfinden. Wenn Sie seelisch unter Ihrem Haarproblem leiden, dann sollten Sie mich ansprechen, damit wir gemeinsam eine für Sie passende Lösung finden.

 

     Machen Sie den ersten Schritt zu einem glücklicheren Leben!

Liebe Jenny, ich möchte an dieser Stelle auch nochmals DANKE sagen für Ihren Rat und auch Unterstützung. Es hat mir sehr geholfen, meinen Weg zu finden, an mich zu glauben und mir ein anderes Wertgefüge aufzubauen...
Liebe Jenny, weiter so, bleiben Sie so, wie Sie sind, eine tolle und schöne Frau! Meine Gedanken werden Sie begleiten und ganz sicher werden wir uns auf irgend einem Seminar, was Sie halten werden, wiedersehen.

Erika, 60 Jahre, androgenetische Alopezie

Liebe Jenny Latz, ich möchte mich für das super aufbauende Gespräch bedanken und die tolle Beratung und Aufklärung. Jetzt bin ich um einiges schlauer und habe nicht mehr so große Panik.

Nadine, 46 Jahre, Verdacht auf vernarbende Alopezie

 

Ich fühle mich ziemlich unter Druck, insbesondere wegen meiner "Frisur". Angesprochen hat mich darauf noch niemand. Aber ich habe immer das Gefühl, dass dieses Thema irgendwie im Raum steht und mich alle anschauen wegen meines Haarausfalls.

Angelika, 51 Jahre, seborrhoisches Ekzem

 

Ich stehe täglich bestimmt 15mal vor dem Spiegel und zupfe an mir rum. Ich halte es nicht mehr aus. Ich habe keine Lust mehr, mich verstecken zu müssen, aufzupassen, dass man auch ja nichts sieht. Ich habe Angst, Angst vor der Zukunft. Wie alles werden soll. Wie soll ich das mit meinen Haaren machen? Ich drehe mich nur noch im Kreis. Alles hängt nur noch von meinen Haaren ab. Alles andere ist total unwichtig.

Ella, 27 Jahre, diffuser Haarausfall nach Chemo

Melde dich jetzt an,
um viele weitere Lösungen für deinen Haarausfall, aktuelle Forschungsergebnisse, wichtige Tipps, Erklärvideos und Beratung zu erhalten.

 

Login